Abenteuer in Norisburg #47

Ergebnis der letzten Umfrage: du suchst im Wald 50%, du gehst auf dem Markt 40%, du erzählst Dorata von der Tsanelka 10%

Zum Heldenbogen

Laut der Seite, die du aus dem Buch Das Eynmaleyns der Kräutherkunde herausgerissen hattest, wächst die Tsanelke in den Wäldern des Mittelreiches. Also sollte es diese Blume auch in dem Wald geben, der um Norisburg herum wächst. Die Blüte der Blume hat vier Blätter, die unterschiedliche Farben haben: rot, grün, blau und gelb. Man sollte sie also leicht erkennen.

Es ist schon spät am Tag. Langsam wird es dunkel. Aber du willst keine Zeit verlieren. Deswegen gehst du trotzdem in den Wald. Nein, du wirst nicht den Weg verlassen. Du schaust nur links und rechts von dir, ob dir die bunten Blüten der Tsanelke ins Auge fallen. Umso dunkler es wird, umso unheimlicher wird es im Wald. Ist das da hinten ein Baummensch oder bewegen sich die Äste nur, weil der Wind so stark weht? Kommt da eine giftige Schlange auf dich zu oder bewegen sich die Blätter am Boden nur, wegen des starken Windes? Du bist überzeugt, Schuld an allem ist nur der Wind.

Auch diese leuchtenden Augen, die dich aus dem Nichts anstarren, gehören sicher nicht einem Monster, sondern einfach nur einer Eule. Gut, dass du ein vernunftbegabtes Wesen bist und nicht so leicht in Panik verfällst.

Wurf auf Sinnesschärfe (14/14/14 – TW 3) – Wurf: 17-3=14/5/5 = gelungen / QS 1

Du hörst ein Knurren. Diesmal ist es sicher nicht der Wind. Du verlässt den Weg und gehst ein Stück in das Dickicht, wo du gut geschützt bist. Von dort aus kannst du beobachten, wie sich ein Tier über ein anderes Tier beugt. Das Tier am Boden ist ein Reh. Das Reh blutet sehr stark. Es hat drei große Wunden. Über jede der Wunden beugt sich der Kopf eines, nein, es ist kein Tier. Es ist ein unnatürliches Monster. Vielleicht sogar ein Dämon. Ein dreiköpfiger Hund genießt gerade seine Beute.

Eigentlich könntest du ihm seinem Schicksal hinterlassen, doch du siehst hinter ihm jede Menge Tsanelken farbenfroh blühen.

Was willst du nun tun?

  • Du greifst den Hund mit einem "Blitz dich find" an (50%, 3 Votes)
  • Du versuchst an dem Hund vorbeizuschleichen, um die Blumen zu pflücken (33%, 2 Votes)
  • Du wartest ab (17%, 1 Votes)
  • Du kehrst um und kommst am nächsten Tag wieder (0%, 0 Votes)
  • Du greifst den Hund mit deiner Waffe an (0%, 0 Votes)

Total Voters: 6

Loading ... Loading ...

Die Umfrage endet am 24.8.2022 um 0:00 Uhr. Das Abenteuer geht weiter am 25.8.2022 um 0:00 Uhr.


Golgolgol

Golgolgol heißt im wirklichen Leben Stefan Will. Mitte der 80er Jahre schenkte ihm sein großer Bruder seine DSA-Box, da er lieber D&D spielte. Während seiner gesamten Schulzeit war Stefan begeisteter Rollenspieler und probierte verschiedene Systeme aus. Nach der Schulzeit ebbte das Interesse am Rollenspiel-Hobby ab. Nach einer langen Pause fand er 2020 das Interesse an Pen&Paper wieder. Da er es von früher gut kannte, begann er wieder mit DSA, auch wenn er über die Veränderungen im Lauf der Jahre sehr erstaunt war. Mit einem Mitspieler erfand er die Stadt Norisburg, die zur Heimat ihrer Spielfiguren werden sollte. Hier im Blog berichtet Stefan von Spielrunden und teilt seine Gedanken zu P&P-Themen mit.

1 comment on Abenteuer in Norisburg #47

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.