Abenteuer in Norisburg #49

Ergebnis der letzten Umfrage: am Hund vorbeischleichen 67%, Hund mit Waffe angreifen 33%

Zum Heldenbogen

Dem Hund scheint es zu schmecken. Alle drei Mäuler genießen das frisch erlegte Reh. Vielleicht solltest du es doch probieren, um ihm herum zu den Tsanelken zu schleichen?

Wurf auf Verbergen (11/14/12 – TW 1) – Wurf: 11/14/8 = gelungen / QS 1

Vorsichtig versuchst du im großen Bogen an dem fressenden Hund vorbeizuschleichen. Aufmerksam achtest du darauf, auf keinen Ast zu treten und jedes unnötiges Geräusch zu vermeiden. Du schielst auf den Hund. Seine ganze Aufmerksamkeit ist auf sein Festessen gerichtet. Du kommst bei den Blumen an, pflückst schnell drei vom ihnen, die in deiner Manteltasche verschwinden, und suchst das Weite. Erleichtert atmest du aus, als du den Wald verlässt. Der dreiköpfige Hund hat dich nicht bemerkt.

Am nächsten Morgen, als dir Dorata dir deine Brezen vorbeibringt, übergibst du ihr die drei Tsanelken: “Sepald muss diese zerkauen, dann wird bald euer Bauch rund.”

Dorata streichelt über ihren Bauch und schaut dich dankbar lächelnd an: “Habt Dank dafür, Giselwulf! Wir werden bald eine Aushilfe in unserer Backstube brauchen. Aber die Laune von Sepald wird sich wieder bessern. Das ist mir viel wert.”

Sie gibt dir einen Dukaten als Belohnung für deine Mühen. Außerdem erhältst du noch 20 AP. Deine LeP und AsP sind wieder auf ihren normalen Stand.

Insgesamt hast du 25 AP. Mit 20 Pubkten erhöhst du deinen Mutwert auf 12. Den Zauberspruch Ignisphaero erhöhst du auf 8. Blitz dich find wird auf 8 erhöht.

Nachdem dich Dorata wieder verlassen hat, fällt dir ein, dass du noch den Purpurmohn in deiner Manteltasche stecken hast.

Was machst du mit dem Purpurmohn?

  • Du nimmst den Purpurmohn ein (42%, 5 Votes)
  • Du gibst der Stadtwache den Purpurmohn (33%, 4 Votes)
  • Du versuchst, den Purpurmohn zu verkaufen (25%, 3 Votes)

Total Voters: 12

Loading ... Loading ...

Die Umfrage endet am 1.9.2022 um 0:00 Uhr. Das Abenteuer geht weiter am 2.9.2022 um 0:00 Uhr.


Golgolgol

Golgolgol heißt im wirklichen Leben Stefan Will. Mitte der 80er Jahre schenkte ihm sein großer Bruder seine DSA-Box, da er lieber D&D spielte. Während seiner gesamten Schulzeit war Stefan begeisteter Rollenspieler und probierte verschiedene Systeme aus. Nach der Schulzeit ebbte das Interesse am Rollenspiel-Hobby ab. Nach einer langen Pause fand er 2020 das Interesse an Pen&Paper wieder. Da er es von früher gut kannte, begann er wieder mit DSA, auch wenn er über die Veränderungen im Lauf der Jahre sehr erstaunt war. Mit einem Mitspieler erfand er die Stadt Norisburg, die zur Heimat ihrer Spielfiguren werden sollte. Hier im Blog berichtet Stefan von Spielrunden und teilt seine Gedanken zu P&P-Themen mit.

1 comment on Abenteuer in Norisburg #49

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.