Abenteuer in Norisburg #139

Ergebnis der letzten Umfrage: nach Doball fragen 43%, keine weiteren Fragen 29%, einen Auftrag fordern 14%, nach Zyla fragen 14%

Zum Heldenbogen

Was bisher geschah

“Doball, euer Vorgänger, war ein sonderlicher Mann”, erzählt dir Morgana Fa Lay. “Er lief mir in Norisburg über den Weg und sprach mich darauf an, ob ich ihn einiges lehren könnte. Ich unterhielt mich mit ihm und er schien ein sehr interessanter und begabter Zauberer zu sein. Doch kaum war er hier im Turm, wurde er plötzlich sehr nervös. Man könnte meinen, er litt unter Verfolgungswahn. Irgendwas schien er im Turm zu suchen. Ich sprach ihn darauf an. Doch er wich aus. Am nächsten Tag war er verschwunden. Es gibt wohl eine Sache, die er erledigen muss, um wieder mit sich ins Reine zu kommen. Ich hoffe, Meister Gyselwulf, ihr fühlt euch wohler bei mir.” Morgana lächelt dich freundlich an.

Du versicherst ihr, dass du deine Anstellung bei ihr als Glücksfall empfindest. Bis sie einen Auftrag für dich hat, darfst du dich deinen Studien widmen. Den Rest des Tages verbringst du in der Bibliothek und versuchst dir einen Überblick über die vorhandenen Bücher zu verschaffen. Der Bestand ist wirklich beeindruckend. Sämtliche Standardwerke und ihre Weiterführungen sind vorhanden. Es fällt dir schwer, zu entscheiden, worauf du deine Studien konzentrieren willst.

Zum Abendessen triffst du dich wieder mit Morgana im Speisesaal. Gemeinsam mit Ulfwerth, Helwina und Zyla nehmt ihr ein leckeres Abendmahl ein. Ulfwerth hat im Wald einen Hirsch erlegt. Seine Frau hat ihn hervorragend zubereitet. Nach dem Essen verschwindet Morgana wieder. Ulfwerth bittet dich, ihn die Geschichte von Kar Hortomosch zu erzählen. Gerne kommst du dieser Bitte nach. Ulfwerth und Helwina lauschen gespannt. Zyla scheint es langweilig zu finden und verschwindet nach einer Weile. Deine spannende Geschichte und einige Kelche Wein sorgen dafür, dass ihr drei einen gemütlichen Abend habt. Müde legst du dich schließlich zur Ruhe und schläfst auch schnell ein.

Ein lautes Knurren reißt dich aus deinem Schlaf. Verwirrt versuchst du den Auslöser der Geräusche zu finden. Zwei Augen starren dich hasserfüllt an. Neben deinem Bett sitzt eine Puppe. Keine schöne Puppe, sondern ein weißhaariger Junge, der eine dunkle Magierrobe trägt. Quer durch sein Gesicht geht eine tiefe Narbe. Mit einer quiekenden Stimme spricht er dich an: “Mama mag dich nicht. Verschwinde!”

Wie reagierst du?

  • Du fragst: Wer bist du? (100%, 8 Votes)
  • Du greifst an (0%, 0 Votes)
  • Ein schlechter Traum - du schläfst weiter (0%, 0 Votes)

Total Voters: 8

Wird geladen ... Wird geladen ...

Die Umfrage endet am 25.10.2023 um 0:00 Uhr. Das Abenteuer geht weiter am 26.10.2023 um 0:00 Uhr.


Golgolgol

Golgolgol heißt im wirklichen Leben Stefan Will. Er wurde zum DSA-Spieler, weil sein Bruder D&D besser fand, und ihn deswegen seine DSA-Basisbox schenkte. Bis Mitte der 1990er Jahren war Stefan in der Rollenspielszene sehr aktiv und probierte verschiedene Systeme aus. Nach einer langen Pause fand er 2020 das Interesse am Pen und Paper wieder und kehrte zu seinem "Heimatsystem" DSA zurück. Über die Änderungen im Lauf der Jahre war er sehr erstaunt. Trotzdem nahm er das Hobby begeistert wieder auf und gründete mit einem Mitspieler die Republik Norisburg, die zur Heimat ihrer Spielfiguren wurde. Hier im Blog berichtet Stefan von seinen Spielrunden und teilt seine Gedanken zu P&P-Themen mit.

1 comment on Abenteuer in Norisburg #139

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert