Abenteuer in Norisburg #35

Ergebnis der letzten Umfrage: Straßenkatze fangen 42%, Glockenstrang an der Haustür ziehen 33%, durch den Holzverschlag ins Haus eindringen 17%, durch ein offenes Fenster klettern 8%

Zum Heldenbogen

Was bisher geschah

“Ich bringe euch euer Kätzchen, Madame Rowena”, versprichst du der betrunkenen Dame. Sie strahlt dich an und haucht dir einen Luftkuss zu. Ihre Freundin findet dies amüsant und fangt laut zu lachen an.

Problemlos findest du wieder aus dem Labyrinth heraus. Als du an der Villa vorbeikommst, bleibst du noch einmal kurz vor der Haustür stehen. Du überlegst, ob du nicht vielleicht doch an den Glockenstrang ziehst. Das Mädchen im Labyrinth war vermutlich nicht die echte Madame Rowena. Aber sie hat dir versprochen, dir bei deinem Problem zu helfen. Das ist alles, was zählt. Du wendest dich von der Tür ab und verlässt das Gelände des Heimes der hilfsbedürftigen Mädchen.

Wurf auf Sinnesschärfe (14/14/14 – TW 3) – Wurf: 8/18-3=15/10 = misslungen

Dir sind bisher nicht viele Straßenkatzen in den Gassen von Norisburg aufgefallen. Es ist also keine leichte Aufgabe, die dir das betrunkene Mädchen gestellt hat. Aber du bist immerhin Giselwulf von Funkelbyn, Absolvent der Königlich Andergastsche Lehranstalt des Arkanen Kampfes (zum Trotz wider Nostria). Keine Aufgabe ist zu groß für dich.

Wie willst du weiter vorgehen?

  • Du bittest deine Goblinfreunde um Hilfe (83%, 10 Votes)
  • Du hörst dich nach Straßenkatzen um (17%, 2 Votes)
  • Du kaufst dir auf dem Markt eine Ausrüstung für die Jagd (0%, 0 Votes)

Total Voters: 12

Loading ... Loading ...

Die Umfrage endet am 26.6.2022 um 0:00 Uhr. Das Abenteuer geht weiter am 27.6.2022 um 0:00 Uhr.


Golgolgol

Golgolgol heißt im wirklichen Leben Stefan Will. Mitte der 80er Jahre schenkte ihm sein großer Bruder seine DSA-Box, da er lieber D&D spielte. Während seiner gesamten Schulzeit war Stefan begeisteter Rollenspieler und probierte verschiedene Systeme aus. Nach der Schulzeit ebbte das Interesse am Rollenspiel-Hobby ab. Nach einer langen Pause fand er 2020 das Interesse an Pen&Paper wieder. Da er es von früher gut kannte, begann er wieder mit DSA, auch wenn er über die Veränderungen im Lauf der Jahre sehr erstaunt war. Mit einem Mitspieler erfand er die Stadt Norisburg, die zur Heimat ihrer Spielfiguren werden sollte. Hier im Blog berichtet Stefan von Spielrunden und teilt seine Gedanken zu P&P-Themen mit.

1 comment on Abenteuer in Norisburg #35

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.