Abenteuer in Norisburg #5

Ergebnis der letzten Umfrage: Auf die Nase hauen 46%, Überzeugen, dass du nach Elsmine suchst 38%, Wegrennen 2%

Zum Heldenbogen

Was bisher geschah

Du möchtest dich aus dem Griff des Grobians befreien, holst aus und schlägst ihm auf die Nase.

Wurf auf Raufen (Attacke 11) – 3 = Treffer. Schaden 1W6 = 5 Trefferpunkte

Mit der Gegenwehr hatte dein Angreifer nicht gerechnet. Er schaut dich verwundert an. Du nutzt die Überraschung deines Gegners, um ihn mit einem Zauberspruch noch mehr zu verwirren.

Wurf auf Duplicatus (14/13/15 – TW 6) – 14/8/11 = QS 2, Kosten 4 ASP (ASP 34-4=30)

Plötzlich sieht dein Gegner dich doppelt. Das verwirrt ihn noch mehr und gibt dir erneut die Gelegenheit, auf ihn einzuprügeln.

Wurf auf Raufen (Attacke 11 / Parade 6) – 12 = Fehlschlag.

Das gibt deinen Gegner die Möglichkeit, sich zu wehren (Trefferchance 50 % (1-10), Raufen 10/6) – 16 = er schlägt nach deiner Illusionen.

Dein Angriff: 5 – Seine Abwehr: 11. Schaden: 1 Trefferpunkt

Sein Angriff: 16 = Wieder schlägt er nach der Illusion.

Dein Angriff: 10 – Seine Abwehr: 20, Bestätigungswurf: 16 = doppelter Schaden: 8 Trefferpunkte.

Du hast deinen Gegner gut zugesetzt. Er kauert vor dir auf der Straße, hält seine Hände vor seinem Gesicht, das nun genauso blutig ist, wie seine Schürze und wimmert um Gnade.

“So geht ihr also mit Leuten um, die euch helfen wollen?”, raunzt du ihn an. “Ich habe Elsmine nicht verschleppt. Ich suche nach Informationen, um sie wiederzufinden.”

“Bitte verzeiht, das war ein Missverständnis. Ich dachte, ihr wollt meine Tochter entführen. In Zeiten, wie diese, muss man vorsichtig sein. Begleitet mich nachhause. Da könnt ihr dann meine Tochter befragen.”

Du reichst dem Mann deine Hand, hilfst ihm hoch und folgst ihm zu seiner Wohnung. Unterwegs biegt dein Doppelgänger in eine Gasse ab und löst sich in Luft auf. In seiner Wohnung schenkt er dir ein Norisbräu ein, spricht kurz mit seiner Tochter und dann erzählt sie dir:

“Natürlich kenne ich Elsmine. Wir wohnen ja in der gleichen Straße. Oft miteinander gespielt hatten wir aber kaum. Sie hat viel in der Bäckerei gearbeitet. Ihrem Papa ist es wichtig, dass sie lernt, wie man diese köstlichen Laugenbrezen backt. Entweder musste sie backen lernen, Besorgungen erledigen oder im Laden verkaufen. Wenn sie mal Zeit zum Spielen hatte, haben wir mit unseren Holzmurmeln gespielt. Das kann sie gut. Einen Lieblingsort hat sie nicht. Einen Freund auch nicht. Die Jungs haben sie immer durch die Straßen gejagt. Sie haben Ritter gespielt und Elsmine war wegen ihrer roten Haare ein Goblin. Das letzte Mal, wie die Jungs das gemacht haben, ist auf einmal ein Mann mit spitzen Ohren und langen Haaren aufgetaucht. Der hat mit Steinen nach den Jungs geworfen. Dann sind sie weggerannt und haben Elsmine in Ruhe gelassen. Ich kenne den Mann nicht. Elsmine kennt den bestimmt auch nicht. Mehr weiß ich nicht. Darf ich jetzt wieder zu meiner Puppe zurück? Ich muss ihr ein Lied vorsingen, sonst kann sie nicht einschlafen.”

Du lässt das Mädchen wieder zu ihrer Puppe gehen. Während du ihrem Schlaflied lauscht, nimmst du einen Schluck deines Norisbräus und denkst darüber nach, was du bisher in Erfahrung bringen konntest:

Elsmines Eltern beschrieben das rothaarige Mädchen im blauen Kleid als fröhlich und glücklich, das viel Zeit mit ihren Freundinnen verbrachte. Eines der Mädchen, das sie kannte, meinte aber, dass sie viel arbeiten musste und wenig Freizeit hatte. Verschwunden ist sie, als sie Erledigungen auf dem Marktplatz im Ambossviertel machen musste. Einen Freund hatte sie nicht. Im Gegenteil, die Jungs hatten sie wegen ihrer roten Haare als Goblin verspottet und durch die Straßen gescheucht. Vielleicht hatte sich das wiederholt und sie sich in Schlammingen, dem Goblinviertel, versteckt. Vielleicht hat sie auf der Flucht auch die Stadt verlassen und irrt nun irgendwo im Wald umher, falls sie nicht schon Opfer des dreiköpfigen Hunds wurde, der ebenfalls außerhalb der Stadt herumschleicht. Die Beschreibung des Mannes, der Elsmine zur Hilfe kam, klang nach einem Elfen. Eventuell wissen die Waldelfen von Waldstadt mehr über Elsmines Verbleib.

Wo wollt ihr als Nächstes suchen, fragt dich dein Gastgeber:

  • Du befragst die Waldelfen in Waldstadt (47%, 7 Votes)
  • Du gehst zum Marktplatz im Ambossviertel (27%, 4 Votes)
  • Du suchst bei den Goblins von Schlammingen nach Elsmine (20%, 3 Votes)
  • Es ist sinnlos - du gibst die Suche auf (7%, 1 Votes)
  • Du suchst außerhalb der Stadt nach ihr (0%, 0 Votes)

Total Voters: 15

Loading ... Loading ...

Die Umfrage endet am 16.2.2022, 0:00 Uhr. Das Abenteuer geht weiter am 18.2.2022, 0:00 Uhr.


Golgolgol

Golgolgol heißt im wirklichen Leben Stefan Will. Mitte der 80er Jahre schenkte ihm sein großer Bruder seine DSA-Box, da er lieber D&D spielte. Während seiner gesamten Schulzeit war Stefan begeisteter Rollenspieler und probierte verschiedene Systeme aus. Nach der Schulzeit ebbte das Interesse am Rollenspiel-Hobby ab. Nach einer langen Pause fand er 2020 das Interesse an Pen&Paper wieder. Da er es von früher gut kannte, begann er wieder mit DSA, auch wenn er über die Veränderungen im Lauf der Jahre sehr erstaunt war. Mit einem Mitspieler erfand er die Stadt Norisburg, die zur Heimat ihrer Spielfiguren werden sollte. Hier im Blog berichtet Stefan von Spielrunden und teilt seine Gedanken zu P&P-Themen mit.

1 comment on Abenteuer in Norisburg #5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.